Prototypen fertigen

Das ECW ist die Ergänzung zu Ihrem F&E-Bereich. Als Prototyping-Werkstatt, die für Unternehmen zugänglich und nutzbar ist, können hier standardmäßig Ersversuche bis hin zu Kleinserien maschinell umgesetzt werden. Die eigenen Kapazitäten Ihrer Produktionsstraße bleiben voll erhalten und damit gefährden Sie nicht den Output Ihres Kerngeschäfts. Die dafür notwendige zusätzliche Infrastruktur wie Büro- oder Besprechungsräume sind am ECW ebenfalls vorhanden.

Innovationsmotor

Hier finden kreative Köpfe und Firmen jene Infrastruktur vor, die die Umsetzung ihrer Ideen in Wirklichkeit möglich werden lässt.

Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte 
Frau DI (FH) Barbara Reichhold
T.: +43 3577/22 225 312
E.: reichhold@hiz.at

 

Prototyping in der Holzindustrie

Ausstattung der Prototypenwerkstätte des ECW

Im Jahr 2010 wurde die Prototypenwerkstätte im ECW erstmalig technisch und maschinell ausgerüstet. In die Modernisierung/Ausstattung wird laufend investiert.

 

Neben modernsten Tischlereimaschinen ist sicherlich der Industrieroboter der Firma ABB das Highlight des ECW.

 

Details zur Hallenausstattung >>

Leader Förderprogramm

Das Engineering Center Wood, dessen Bau durch ein LEADER-Förderprogramm des Landes Steiermark (Abteilung 7) unterstützt wurde, geht den Weg eines Maschineneinsatzes, der in der Holzbranche weitgehend atypisch ist.

Novum für die Holzindustrie

Zum Beispiel stellt die Verwendung eines Industrieroboters, wie er üblicherweise in der Automobilindustrie eingesetzt wird, ein Novum dar.

Grössenunabhängig

Die Flexibilität eines Roboters, der mit sechs Achsen ausgestattet und auf einer 14 Meter langen Fahrbahn positioniert ist kann fast größenunabhängig um das Werkstück "herumarbeiten".